Wirbelsäulentherapie nach Dorn/ Breuss - Albena Möller - Heilpraktikerin

Direkt zum Seiteninhalt




Wirbelsäulentherapie nach Dorn / Breuss
Die Breußmassage ist eine sanfte und mit wenig Druck ausgeführte Behandlung, die körperliche und seelische Verspannungen löst und zu einer sofortigen Entspannung führt.
Es wird mit viel Johanniskrautöl gearbeitet. Die Wirbelsäule wird gedehnt, und das Öl zieht in den Zwischenwirbelbereich ein. Die Nerven, die dort austreten, werden beruhigt und die Bandscheiben regeneriert.

Die Dornmethode, entwickelt in den 80er Jahren von Dieter Dorn, dient der Korrektur von Fehlstellungen der Wirbelsäule und des Beckens. Die Technik wirkt über die Wirbelkorrektur zu reflexzonenartigen Effekten auf die inneren Organe. Sie wird meist direkt nach der Breußmassage angewandt, wenn die Rückenmuskulatur und die Wirbelsäule entspannt sind.

Wird erfahrungsgemäß in der Naturheilkunde angewendet bei:
 
  • schmerzhafte Rückenbeschwerden
  • HWS-Syndrom
  • Skoliosen der Wirbelsäule
  • Migräne, Spannungskopfschmerzen
  • "Hexenschuss"
  • Beinlängenunterschiede
         




           


        Termine nach Vereinbarung
         0171-5125912
         mail@albenamoeller-hp.de                           
                     
             



Zurück zum Seiteninhalt